Erster Stammtisch der JuLis

Am 28. Juli kamen die Mitglieder der Jungen Liberalen Seligenstadt/Mainhausen/Hainburg zu ihrem ersten Stammtisch im „Kleins Brauhaus“ in Seligenstadt zusammen.

Der Vorsitzende des Ortsverbands, Benedict Weitz (26), zeigte sich erfreut darüber, die zahlreichen Neumitglieder erstmals persönlich begrüßen zu können. „Mit dieser positiven Entwicklung blicken wir JuLis äußerst optimistisch auf den anstehenden Kommunalwahlkampf bis zur Wahl am 14. März 2021.“ Dabei wollen die JuLis zeigen, dass junge Menschen die Zukunft selbstbewusst mitgestalten wollen. „Ich kann junge Leute daher nur ermutigen, sich aktiv für liberale Politik einzusetzen,“ ergänzte der stellvertretende Ortsvorsitzende Matthias Kemmerer.

Neben dem Austausch mit der ehemaligen Bürgermeisterin und jetzigen Ortsvorsitzenden der FDP Seligenstadt, Dagmar B. Nonn-Adams, über ihre Erfahrungen aus vergangenen Wahlkämpfen wurden am vergangenen Dienstag zudem zahlreiche Gespräche über die programmatische Ausrichtung geführt. So begrüßten die JuLis den Fortschritt des Projekts Westring in Seligenstadt. „Besonders erfreut hat uns, dass die Obstbaumgrundstücke und darüber hinaus auch das in Seligenstadt besonders beliebte Blockhausfest erhalten bleiben können,“ lobte Benedict Weitz die Koalition aus SPD, FDP und Freien Wählern. Weiterhin war noch die am 1. November 2020 anstehende Bürgermeisterwahl in Mainhausen Thema des gemütlichen Zusammenkommens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.